Spendenaufruf für Gzim und Ramis Berisha

Am 16.12.2015 wurden unsere Freunde Gzim (15) und Ramis Berisha (12) aus unserer Mitte gerissen. Die beiden Jugendlichen wurden um fünf Uhr morgens von Polizeibeamten abgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern und jüngeren Geschwistern in den Kosovo abgeschoben. Gzim und Ramis sind in Deutschland geboren, gingen hier zur Schule, engagierten sich in der Jugendverbandsarbeit und möchten sich hier ihre Zukunft aufbauen.

Wir - die Jugendverbände Ternengo Drom e Romengo  und Amaro Drom - setzen nun alles daran die beiden zurückzuholen. Bis wir das schaffen wollen wir Gzim und Ramis vor Ort zu unterstützen. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Den Brüdern und ihrer Familie fehlt es im Kosovo an allem was ein menschenwürdiges Leben ausmacht. Sie haben nicht genug Geld, um sich die nötigsten Dinge des Alltags anzuschaffen. Bei derzeitigen Temperaturen um 0 Grad lebt die Familie in Peje in einer Wohnung, in der es nicht einmal Betten gibt. Die Familie ist dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Weiterlesen

Dikhen Amen – Aktuelles

Performance "Atschass thai Gjiass" am 8.4.2016

Anlässlich des Welt-Roma-Tages veranstaltet das Projekt Dikhen amen! Seht uns! gemeinsam mit Ternengo Drom e Romengo e.V. die Performance Atschass thai Gjiass? - Gehen und Bleiben?. Die Performance besteht aus einem virtuellen Comic in Form von Videomaterial, einer Fotogalerie und Theaterimprovisationen. Sie beginnt mit der Veröffentlichung von Steckbriefen der Teilnehmer_innen in sozialen Medien und endet am 8. April, dem Welt-Roma-Tag, mit einer öffentlichen Aufführung im TAK-Theater in Berlin Kreuzberg. Die Aufführung beginnt um 20 Uhr und ist Teil des Programms des Roma Day im Aufbau Haus.

Wo: TAK Theater, Prinzenstraße 85 F, 10969 Berlin
Wann: 20 Uhr

Das Ziel der Performance ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Diskurs und der Praxis der Abschiebungen von Roma - aus der Perspektive der jugendlichen Roma und Sinti. 10 Jugendliche, die im Amaro Drom-Projekt Dikhen Amen und im Verein Ternengo Drom e Romengo organisiert sind, reisen aus Niedersachsen an, um ihren Besuch im Bundestag mit der Performance Atschas thai gjias zu verbinden und gemeinsam den Welt-Roma-Tag zu feiern.

Hier geht's zum virtuellen Comic:

Weiterlesen

Veranstaltung "Barrieren und Möglichkeiten des Roma-Aktivismus" am 7.4.2016 in Berlin

Anlässlich des Internationalen Tags der Sinti und Roma am 8. April laden die Verbände Amaro Drom e.V., Amaro Foro e.V., Roma Kultur Rad Berlin e.V. und Rroma Informations Centrum e.V. gemeinsam zur öffentlichen Veranstaltung "Barrieren und Möglichkeiten des Roma-Aktivismus gegen Diskriminierung und Bildungsbenachteiligungen in Deutschland und Europa" ein.

Zeit: Do – 07/04/2016, 19:30 – 22:30 Uhr

Ort: k-fetisch, Wildenbruchstraße 86, 12045 Berlin

Der 8. April ist der Internationale Tag der Sinti und Roma und wird von Roma überall auf der Welt gefeiert. Dieser Tag geht auf die erste weltweite Roma-Konferenz in London 1971 zurück, welche im Kampf der Roma um Teilhabe und Würde sehr bedeutend war.

Der 8. April ist zugleich ein Tag, um auf die noch immer anhaltende, europaweite Diskriminierung und soziale Ausgrenzung von Roma aufmerksam zu machen. Wir möchten den 8. April aber auch nutzen, um über die sich formierenden Bürgerrechtsbewegungen und Kämpfe gegen Diskriminierung zu reflektieren sowie die kulturelle Vielfalt und kulturellen Leistungen der Roma ins Gedächtnis zu rufen.

Weiterlesen